Sonntag, 08.02.2015

Norman ist jetzt ein Flaschenkind

Känguru-Jungtier/Rechte: Zoo Krefeld Känguru Norman wird von Tierpflegern aufgezogen

Glück im Unglück hatte das kleine Parma-Känguru "Norman" im Krefelder Zoo. Seine Mutter hatte das Jungtier verstoßen, obwohl es schon relativ weit entwickelt war. Erfolglos versuchte der Kleine sogar noch, in den Beutel eines anderen Muttertieres zu klettern. Doch dann bekamen die Tierpfleger Yvonne Wicht und Ronald Melcher Wind von der Sache und gewöhnten Norman an die Flasche.

Sechs Mal täglich füttern die erfahrenen Tierpfleger das Baby mit spezieller australischer Aufzuchtmilch für Kängurus. Tagsüber ist Norman in einer Box im Kängurustall oder wird von den Tierpflegern in einem Stoffbeutel auf dem Bauch herumgetragen. Nachts nimmt Yvonne Wicht ihren Schützling mit zu sich nach Hause. Dort bekommt er gegen Mitternacht seine letzte Mahlzeit, bevor er schläft.


Norman wurde wohl Pflegerin gibt Känguru die Flasche/Rechte: Zoo Krefeld Mitte September geboren. Das Geburtsdatum ist bei Kängurus nur exakt bestimmbar, wenn der Geburtsvorgang beobachtet wird. Babys wandern bei der Geburt nach einer einmonatigen Tragzeit mithilfe der Mutter in den Beutel. Dann sind sie kaum größer als ein Gummibärchen. Hier saugen sie sich fest an eine Milchzitze an und wachsen. Erst nach etwa fünf bis sieben Monaten verlassen sie den Beutel der Mutter.
In rund zwei Wochen werden die Tierpfleger mit der Milchentwöhnung beginnen. Diese Phase wird dann noch mal rund zwei Wochen dauern, bis Norman keine menschliche Hilfe mehr braucht und zu seinen Artgenossen zurückkehren kann. In der Aufzucht von Kängurus hat der Zoo Krefeld viel Erfahrung. Zoodirektor Wolfgang Dreßen promovierte über Verhalten und Fortpflanzungsbiologie von Parma-Wallabys. Zudem wurden im Jahr 2002 zwei Graue-Riesenkänguru-Jungtiere von Hand aufgezogen, nach einem Angriff einer frei gelassenen Gepardin, bei dem zahlreiche Kängurus zu Tode kamen. Auch Pflegerin Yvonne Wicht war damals an der Aufzucht beteiligt.

Trackbacks zum Eintrag Norman ist jetzt ein Flaschenkind

Zum Anfang dieses Eintrags

Freitag, 04.04.2014

Ein Zwerg-Aguti namens Flo

Zwerg-Aguti/Rechte: Zoo Krefeld Küsschen für Tierpflegerin Eva Ravagni: Zwerg-Aguti Flo

Er ist winzig, passt auf eine Hand und schlürft gerne Fencheltee mit Katzenmilchpulver. Die Rede ist von einem jüngst geborenen Zwerg-Aguti, der im Krefelder Zoo nun von Eva Ravagni aufgezogen werden muss. Für den seltenen Nager hatte die eigene Mutter nicht genug Milch, also zog die Kleine kurzerhand bei der Tierpflegerin ein.

Zwerg-Aguti/Rechte: Zoo Krefeld Zwerg-Aguti mit Mutter Für die Tierpflegerin bedeutete dies kurz nach der Geburt: alle zwei Stunden ab zur Fütterung - auch nachts. Drei Wochen ist die Kleine nun und die Fütterungsintervalle haben sich deutlich verlängert. Über Gewichtszunahme und Futtermenge wird genau Buch geführt. So weiß Eva Ravagni genau, dass ihr Pflegling pro Tag etwa 2 bis 3 Gramm zunimmt und nun schon ein Gesamtgewicht von knapp 130 Gramm auf die Waage bringt.

Am Anfang kränkelte der kleine Nager, die Augen waren entzündet. Regelmäßige Besuche bei der Zootierärztin waren nötig. Inzwischen ist "Flo" so fit, dass sie zum täglichen Lauftraining durch die Wohnung ihrer Ziehmutter flitzt. Ihre Kinderstube ist ein ein Terrarium mit einer Temperatur von 25 bis 30 Grad.

Zwerg-Aguti/Rechte: Zoo Krefeld Winzling mit großem Appetit

Zwerg-Agutis gehören zu den Nagetieren, die in den südamerikanischen Regenwäldern leben. Sie sind mit Meerschweinchen verwandt. Ausgewachsene Tiere wiegen etwa ein Kilogramm. Wie Eichhörnchen vergraben Agutis Samen und Nüsse, die oft nicht wiedergefunden werden. So tragen sie im Regenwald zur Verbreitung von Bäumen bei. Im Krefelder Zoo leben insgesamt vier Zwerg-Agutis im Affentropenhaus. Hier kann auch das andere Jungtier, das von der Mutter aufgezogen wird, beobachtet werden.

Trackbacks zum Eintrag Ein Zwerg-Aguti namens Flo

Zum Anfang dieses Eintrags

Februar 2015

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28

Über das Blog

Geschichten aus nordrhein-westfälischen Zoos und Tiergärten.

Zoos

Aktuelle Einträge

Glossar

Newsreader-Feeds (XML/RSS)


Permanente URL dieser Seite: http://wdrblog.de/zoos_nrw/krefeld/