Donnerstag, 07.05.2015

Gorillababy in Krefeld

Gorilla Miliki mit Baby/ Rechte: Cornelia Bernhardt Noch hat das Gorilla-Jungtier keinen Namen

Große Freude im Gorillagarten des WWW: Zoos in Krefeld: Gorillaweibchen "Miliki" hat dort in der Nacht zu Mittwoch (06.05.2015) ein gesundes Jungtier zur Welt gebracht. Es ist der erste Nachwuchs für die Neunjährige, die in ihrer Kindheit teilweise von Menschenhand aufgezogen werden musste, da ihre Mutter zu wenig Milch hatte. Umso erfreuter sind die Zoomitarbeiter über den entspannten Umgang der Mutter mit ihrem ersten Jungtier.

Gorillababy mit Mutter/Rechte: Hella Hallmann
Welches Geschlecht der jüngste Familienzuwachs hat, können Tierarzt und Pfleger noch nicht sagen. "Wie schon bei Halbbruder Tambo wird es sicher einen Wettstreit zwischen Besuchern und Pflegern geben, wer zuerst das Geschlecht erkennt. Erst dann können die Zoomitarbeiter einen Namen auswählen", so Zoosprecherin Petra Schwinn.
"Miliki" wurde 2006 in einem französischen Zoo geboren und lebt seit Mai 2014 in Krefeld. In Frankreich hat „Miliki" bereits Aufzuchten anderer Jungtiere beobachten können, was ihr nun bei ihrem Baby hilft.

Neugierige Blicke aus der Ferne

Auch die anderen Mitglieder des Affen-Clans rund um Silberrücken und Vater "Kidogo" beobachten neugierig das kleine Familienmitglied. Besonders der knapp zweijährige "Tambo" ist sehr interessiert. "Vorsichtig nähert er sich Mutter und Jungtier und bestaunt das Baby. Körperkontakt hat das Jungtier jedoch nur zu seiner Mutter."

Gorilla Tambo beobachtet das Jungtier von Miliki Gorilla Tambo beobachtet den neuen Familienzuwachs

Mutter und Jungtier sind zwar bereits in den Innenanlagen des Gorillagartens zu sehen - doch nur wenn sie Lust haben. Die beiden können sich jederzeit in die geschützten hinteren Räume zurückziehen. "Besucher sollten auf jeden Fall Geduld mitbringen", so Petra Schwinn.

Trackbacks zum Eintrag Gorillababy in Krefeld

Zum Anfang dieses Eintrags

Sonntag, 08.02.2015

Norman ist jetzt ein Flaschenkind

Känguru-Jungtier/Rechte: Zoo Krefeld Känguru Norman wird von Tierpflegern aufgezogen

Glück im Unglück hatte das kleine Parma-Känguru "Norman" im Krefelder Zoo. Seine Mutter hatte das Jungtier verstoßen, obwohl es schon relativ weit entwickelt war. Erfolglos versuchte der Kleine sogar noch, in den Beutel eines anderen Muttertieres zu klettern. Doch dann bekamen die Tierpfleger Yvonne Wicht und Ronald Melcher Wind von der Sache und gewöhnten Norman an die Flasche.

Sechs Mal täglich füttern die erfahrenen Tierpfleger das Baby mit spezieller australischer Aufzuchtmilch für Kängurus. Tagsüber ist Norman in einer Box im Kängurustall oder wird von den Tierpflegern in einem Stoffbeutel auf dem Bauch herumgetragen. Nachts nimmt Yvonne Wicht ihren Schützling mit zu sich nach Hause. Dort bekommt er gegen Mitternacht seine letzte Mahlzeit, bevor er schläft.


Norman wurde wohl Pflegerin gibt Känguru die Flasche/Rechte: Zoo Krefeld Mitte September geboren. Das Geburtsdatum ist bei Kängurus nur exakt bestimmbar, wenn der Geburtsvorgang beobachtet wird. Babys wandern bei der Geburt nach einer einmonatigen Tragzeit mithilfe der Mutter in den Beutel. Dann sind sie kaum größer als ein Gummibärchen. Hier saugen sie sich fest an eine Milchzitze an und wachsen. Erst nach etwa fünf bis sieben Monaten verlassen sie den Beutel der Mutter.
In rund zwei Wochen werden die Tierpfleger mit der Milchentwöhnung beginnen. Diese Phase wird dann noch mal rund zwei Wochen dauern, bis Norman keine menschliche Hilfe mehr braucht und zu seinen Artgenossen zurückkehren kann. In der Aufzucht von Kängurus hat der Zoo Krefeld viel Erfahrung. Zoodirektor Wolfgang Dreßen promovierte über Verhalten und Fortpflanzungsbiologie von Parma-Wallabys. Zudem wurden im Jahr 2002 zwei Graue-Riesenkänguru-Jungtiere von Hand aufgezogen, nach einem Angriff einer frei gelassenen Gepardin, bei dem zahlreiche Kängurus zu Tode kamen. Auch Pflegerin Yvonne Wicht war damals an der Aufzucht beteiligt.

Trackbacks zum Eintrag Norman ist jetzt ein Flaschenkind

Zum Anfang dieses Eintrags

August 2015

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Über das Blog

Geschichten aus nordrhein-westfälischen Zoos und Tiergärten.

Zoos

Aktuelle Einträge

Glossar

Newsreader-Feeds (XML/RSS)


Permanente URL dieser Seite: http://wdrblog.de/zoos_nrw/krefeld/