Mittwoch, 13.03.2013

Wer steht wie zu wem bei Twitter?

Bei uns in Deutschland führt Twitter noch ein trauriges Schattendasein. Klar, es gibt mittlerweile eine vergleichsweise kleine Elite, die per Twitter kommuniziert - und viele versorgen sich (auch) über Twitter mit aktuellen Informationen. Aber es sind eben doch noch eher wenige Menschen: Im internationalen Vergleich landet Deutschland laut WWW: einer aktuellen Statistik auf Platz 19 der Twitter-Nutzer. Die Türkei, Mexiko und Venezuela liegen vor uns.

Ganz anders in den USA (Platz 1). Hier ist Twitter längst zu einem vollwertigen Kommunikationskanal avanciert. Amerikaner tauschen wie selbstverständlich per Twitter Nachrichten aus, Unternehmen informieren ihre Kunden via Twitter oder nehmen Supportanfragen per Twitter an. Besonders interessant wird es, wenn Menschen über Twitter persönliche Nachrichten austauschen. Wer schreibt wem - und wie oft?

twitter.jpg
Die Kommunikation zwischen Twitter-Mitarbeitern als grafische Karte

Interaktive Karte von Twitter-Kontakten
Ein auf Visualisierung komplexer Zusammenhänge spezialisierter Entwickler namens WWW: Santiago Ortiz hat jetzt ein wirklich interessantes Tool entwickelt. Wer WWW: diese Onlinekarte aufruft, bekommt ein komplexes Verbindungsgestrüpp zu sehen. Eine Karte, die zeigt, wer mit wem via Twitter kommuniziert. Allerdings nicht global: Ortiz hat für dieses Projekt erst mal nur analysiert, wie Twitter-Mitarbeiter untereinander vernetzt sind. Hinter jedem einzelnen Punkt (meist mit Foto) steckt ein Twitterianer. Fährt man mit der Maus darüber, erfährt man mehr: Twitter-Handle, Name, ein kurzes Statement. Die Linien zwischen den Punkten symbolisieren die jeweilige Verbindung zwischen den Personen.

Konkret: Das Tool analysiert den Nachrichtenaustausch via Twitter zwischen Twitter-Mitarbeitern, und zwar in der Woche vom 15. bis 22. Februar. Die verwenden - natürlich! - vor allem Twitter, um sich miteinander auszutauschen. Das Tool greift ausschließlich auf öffentlich zugängliche Tweets zurück. (Es gibt ja auch die Möglichkeit, private Tweets zu verschicken, die sonst niemand sehen kann.) Und es benutzt dazu eine öffentliche API (Programmierschnittstelle) von Twitter selbst. Vom Datenschutz her gesehen geht also mit rechten Dingen zu. Die ausgewerteten Daten sind alle öffentlich zugänglich.

tweets.jpg
Komplexes Geflecht sozialer Kontakte, anschaulich visualisiert


Wer steht mit wem in Kontakt - und wie intensiv?
Die interaktive Karte präsentiert anschaulich das komplexe soziale Geflecht zwischen den Mitarbeitern. Klickt man eine Person an, rückt diese automatisch in den Mittelpunkt. Man sieht dann, mit welchen anderen Personen sich der Betreffende vor allem austauscht, auch, ob er mehr Nachrichten verschickt oder erhält. Es bildet sich sogar ein Kreis - mit allen wichtigen Personen. Oft bilden sich weitere Kreise in größerem Abstand. Auf diese Weise lässt sich gut erkennen, wer sehr eng, wer eng und wer nur gelegentlich mit jemandem verbunden ist.

Ich finde die Visualisierung beeindruckend. Sie zeigt zwar in diesem konkreten Beispiel nur einem kleinen Ausschnitt des Twitter-Universums, macht aber deutlich, was mit dieser Technologie alles möglich ist. Denn selbstverständlich lassen sich auch andere soziale Gefüge auf diese Weise veranschaulichen und auswerten. Auch über welche Themen diskutiert wird und wer sich an welchen Diskussionen beteiligt, ließe sich auf diese Weise zeigen. Ich bin sicher, dass wir noch mehr in dieser Richtung sehen werden.

Skeptiker werden natürlich - durchaus zu Recht! - einwenden: Da kann man mal sehen, wie transparent man wird, wenn alles online und öffentlich abgewickelt wird. Und ich kann nur sagen: Nicht zu bestreiten. Um so wichtiger, dass man sich immer im Klaren darüber ist, was man öffentlich und für jeden sichtbar absetzt, was man als privat verbirgt und was man besser gleich für sich behält.

In ein paar Jahren wird niemand mehr über Twitter reden... genauso wie bei Facebook, die Leute werden von diesen Werbeunternehmen davonrennen.

Paul am 16.03.13 3:38

Kommentieren



Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.


Angaben speichern (Cookie)?


Um Ihren Kommentar zu versenden, beantworten Sie bitte die folgende Frage:


Trackbacks zum Eintrag Wer steht wie zu wem bei Twitter?

Zum Anfang dieses Eintrags

 
 
 
 

Juli 2014

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Über das Blog

Digitalistan: Heimatkundliches aus dem Land der Einsen und Nullen

Suche im Blog

Aktuelle Einträge

Autoren

Blogregeln und Glossar

Newsreader-Feeds (XML/RSS)


Permanente URL dieser Seite: http://wdrblog.de/digitalistan/archives/2013/03/twitter_karte.html