Donnerstag, 07.03.2013

Facebook peppt sein Layout auf

Bislang gibt es kein einheitliches Design bei Facebook. Je nachdem, ob man gerade auf einer Timeline landet oder ein Fotoalbum anschaut, ob man an einem PC, Tablet oder Smartphone sitzt - das Layout sieht jedes Mal anders aus. Doch das soll sich ändern: Facebook hat heute (07.03.2013) seinen neu gestalteten WWW: Newsfeed angekündigt. Alles wirkt luftiger, Fotos werden deutlich größer, außerdem gibt es mehr Bilder von Freunden zu sehen - und mehr Werbung.

fb_newsfeed.jpg
Einheitliches Layout auf allen Gerätearten


Aufgelockertes Design: Größere Fotos und Videos
Daran muss man sich erst mal gewöhnen: Fotos und Videos erscheinen über die gesamte Breite des Newsfeed-Layouts. Auch die Vorschaubildchen neben Links erscheinen größer als bisher. Und da, wo es keine Fotos gibt, präsentiert Facebook nun häufiger Logos. Das neue Layout orientiert sich stark an den Bedürfnisse von Mobilgeräten. Laut Facebook-Chef Mark Zuckerberg, der das neue Layout vorgestellt hat, soll die Facebook-Seite künftig auf jedem Gerät mehr oder weniger gleich aussehen, angepasst an die jeweils verfügbare Auflösung, versteht sich.

Dieser Ansatz gefällt erst mal: Ein lockeres Design, größere Bilder, das spricht das Auge an. Allerdings nur, wenn man gute Bilder hat. In Layout-Entwürfen ist das in der Regel der Fall. Ob das auch in der Praxis funktioniert, wird sich erst zeigen. Das neue Layout mit den nun aufgeblasenen Bildern erinnert doch stark an eine Tageszeitung oder Zeitschrift. Nicht ohne Grund, denn Zuckerberg bezeichnet den persönlichen Newsfeed auch als "personalisierte Tageszeitung".

fb_feeds.jpg
Feeds lassen sich jetzt komfortabler zusammenstellen

Facebook will mehr Werbung präsentieren
Ein schöner Vergleich - allerdings nicht ganz treffend. Zwar wählt jeder Facebook-User für sich aus, welchen Freunden und Seiten er folgen möchte. Doch ein von Facebook entwickelter, geheim gehaltener Algorithmus entscheidet, was davon relevant ist und was man zu sehen bekommt. Je nachdem, wie groß der aktuelle Infostrom ist, erscheint nur ein Teil der Neuigkeiten im Newsfeed. Was auftaucht und was versteckt wird, das legen Server von Facebook fest. Einfluss hat man als Nutzer nicht darauf.

Das wird in naher Zukunft wohl öfter Thema sein: Welche Postings und Nachrichten schaffen es in den Newsfeed der User und welche nicht? Bereits seit Herbst 2012 lässt sich Facebook dafür bezahlen, einzelne Postings garantiert auszuliefern; also ganz klar zu bevorzugen. Facebook will insgesamt mehr Werbung zeigen und so natürlich auch mehr Geld verdienen, insbesondere auf Mobilgeräten. Denn hier ist die Ausbeute von Facebook bislang eher bescheiden.


Werbung oder Inhalt? Schwer zu unterscheiden
Werbung soll bei Facebook wenn möglich genauso aussehen wie die originären Inhalte. Weil Anzeigenkunden offensichtlich lieber große Fotos zeigen und die in Facebook bislang nicht gezeigt werden konnten, wurde flugs alles angepasst. Den Usern wird es als hübscheres Layout verkauft, doch eigentlich geht es darum, attraktiv für Werbeanzeigen zu sein. Was Facebook und alle Werbekunden freuen dürfte: Anzeigen auf Facebook lassen sich nicht so ohne weiteres mit Hilfe von Werbeblockern ausknipsen, wie das im Web möglich und üblich ist. Denn wenn die Werbung auf Facebook genauso aussieht wie die Inhalte, kann auch kein Filter weiterhelfen.

Fazit: Facebook gestaltet das Newsfeed-Layout nicht in erster Linie um, damit wir uns besser darin zurechtfinden oder es mehr mögen. Es geht darum, das Layout an die Anforderungen der Werbekundschaft anzupassen. Auf dem PC soll das neue Layout sofort oder zeitnah zu sehen sein, auf Mobilgeräten nach und nach.

Was mich mittlerweile extrem Stört ist die unübersichtliche Werbung ( sehr störend) Trotz befragung und klick auf Uninteressant oder andere, kommen die selben Werbungsangebote immer und immer wieder. Zudem habe ich das starke Gefühl, dass Facebook mittlerweile versucht Werbung bei Post Blogeinträgen einzumischen. Was seit kurzen wieder weniger geworden ist. Fakt die Werbung ist okay soweit aber nicht das Facebook versucht alles ´zu vermischen und noch mehr Werbung rein zu machen. Ich nutze Facebook um zb Medien oder wichtige Information wie zb Bahn zu bekommen ,oder auch Freunde mal zu schreiben. Aber die Werbung ist ein Nogo für mich.

Michael S. am 8.03.13 20:20

Kommentieren



Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.


Angaben speichern (Cookie)?


Um Ihren Kommentar zu versenden, beantworten Sie bitte die folgende Frage:


Trackbacks zum Eintrag Facebook peppt sein Layout auf

internet site

Digitalistan - Digital - WDR.de

Zum Anfang dieses Eintrags

Oktober 2014

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Über das Blog

Digitalistan: Heimatkundliches aus dem Land der Einsen und Nullen

Suche im Blog

Aktuelle Einträge

Autoren

Blogregeln und Glossar

Newsreader-Feeds (XML/RSS)


Permanente URL dieser Seite: http://wdrblog.de/digitalistan/archives/2013/03/fb_newsfeed.html