Freitag, 01.02.2013

LinkLounge 13/05:

Wer all die vielen, spannenden Webseiten, Blogs und Videos beim Surfen selbst entdecken wollte, die es jede Woche in der LinkLounge direkt zum Anklicken gibt, müsste wohl (fast) rund um die Uhr online sein. Auch diese Woche ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei: Wir schauen dem Mond beim Aufgehen zu, erhaschen Einblicke in die Welt der Vine-App, lassen uns von einer multimedialen Schnee-Doku der New York Times beeindrucken und vieles andere mehr.

Blog: Dennis Horn
Wenn im Moment ein kleiner Hype durchs Netz geht, dann WWW: die Video-App "Vine" aus dem Hause Twitter: eine buggy App, absolut unausgereift, und der Kollege Schieb Blog: schrieb schon ganz richtig: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass viele Spaß daran haben, sich in sechs Sekunden auszudrücken." Trotzdem finden sich Nutzer, und trotzdem fasziniert die kleine Welt, die sich gerade um Vine herum entwickelt, zum Beispiel WWW: die website "Vinepeek", die wahllos hintereinander Sechs-Sekunden-Clips der Nutzer zeigt. Ich weiß nicht, warum, aber es macht Spaß. Ähnlich wie übrigens WWW: das Projekt "Tweetping", das die Twitter-Aktivität weltweit in Echtzeit zeigt. Nach dem Aufrufen kurz abwarten - und schon beginnt es, zu tickern.

Der beste Link, auf den ich in dieser Woche gestoßen bin, war eine Präsentation: Rechtsanwalt Thomas Schwenke hat darin WWW: die Basics zum Thema Bild- und Fotorecht im Internet zusammengetragen: Welche Bilder darf ich veröffentlichen - im Blog, bei Facebook, bei Pinterest? Das lässt kaum Fragen offen.

Und zum Schluss das wohl verrückteste und großartigste YouTube-Video, das ich je gesehen habe: "The Centrifuge Brain Project" - ein Kurzfilm über wissenschaftliche Experimente in Freizeitparks. Die nächste Fahrt geht rückwärts - viel Spaß!


Blog: Jörg Schieb
Wer schon mal den Grand Canyon in den USA besucht hat, kann von wirklich beeindruckenden Ansichten berichten. Doch nicht jeder setzt sich mal eben in den Flieger. Zum Glück versorgt uns Google im Rahmen seines Streetview-Programms immer wieder mit faszinierenden Panoramaansichten aus aller Welt. Jetzt hat Google den WWW: Grand Canyon abgelichtet. Zumindest einen Teil: 120 Kilometer Wanderwege sind erfasst. Dazu mussten Google-Mitarbeiter mit einem 18 Kg schweren Rucksack durch die Berge klettern. Darin ein 15-Linsen-Kamerasystem, um die gewohnt fesselnden 360-Grad-Aufnahmen zu machen. Bitte nicht stolpern - und die Aussicht genießen!


WWW: Größere Karte anzeigen

Den Sonnenuntergang schaut man sich gelegentlich an, vor allem im Urlaub. Den Sonnenaufgang schon seltener. Vom Mondaufgang hingegen nimmt kaum jemand Notiz. Schade, denn das kann auch richtig klasse aussehen, wie das Video von Mark Gee zeigt. Er hat den WWW: Mondaufgang in Wellington, Neuseeland gedreht, mit einer Canon ID MkIV. Wahnsinn, diese Bilder. Das Video wurde nicht nachbearbeitet, auch das Tempo nicht. Sehenswert!

WWW: Full Moon Silhouettes from WWW: Mark Gee on WWW: Vimeo.

Rainer Brüderle ist derzeit in allen Medien. Nicht, weil er als FDP-Hoffnung punktet, sondern aus bekannten Gründen. Klar, dass sich auch die Community mit ihm beschäftigt. Schön ist WWW: Rainer Brüderle looking a girls. Ein Tumblr-Blog mit jeder Menge Aufnahmen, die den FDP-Mann mit allen möglichen Frauen zeigen.


Blog: Insa Moog

Wenn es draußen grau ist, sollte es drinnen zumindest warm und gemütlich sein. Deshalb gibt es hier einen hübschen Musikclip des Songwriters Walker Lukens - das Besondere: im Video sind hunderte Polaroid-Aufnahmen zu sehen, gefilmt mit Stop-Motion-Technik.

Warm um's Herz wird einem bei diesem Disney-Kurzfilm - eine gelungene Mischung aus Computeranimation und Cartoon in Schwarz-Weiß: "Paperman" von Regisseur John Kahrs ist für den Oscar für den besten Animationsfilm nominiert, es geht um die Liebe auf den ersten Blick.


Blog: David Ohrndorf
Wow, was die New York Times in ihrem Multimedia-Feature WWW: "Snow Fall: The Avalanche at Tunnel Creek" zeigt, ist wirklich atemberaubend. Da werden Videos, Text, und Bilder auf eine unglaubliche elegante Weise miteinander verknüpft, so dass eine völlig neue Darstellungsform entsteht. Erzählt wird die Geschichte eines Lawinenabgangs in den Cascade Mountains, in sechs Kapiteln.

Screenshot: Startseite des Multimedia-Fetaures; Rechte: New York Times

Das Mondvideo und "Snow Fall" sind wirklich schön. Danke für die Tipps!

Liane am 1.02.13 16:41

Kommentieren



Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.


Angaben speichern (Cookie)?


Um Ihren Kommentar zu versenden, beantworten Sie bitte die folgende Frage:


Trackbacks zum Eintrag LinkLounge 13/05:

Zum Anfang dieses Eintrags

 
 
 
 

April 2014

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Über das Blog

Digitalistan: Heimatkundliches aus dem Land der Einsen und Nullen

Suche im Blog

Aktuelle Einträge

Autoren

Blogregeln und Glossar

Newsreader-Feeds (XML/RSS)


Permanente URL dieser Seite: http://wdrblog.de/digitalistan/archives/2013/02/linklounge_1305.html